Wander-Splitter 2, Schopfloch

Wanderung von Schopfloch durchs Schopflocher Moor, am Rand des Randecker Maars, zur Ziegelhütte und am Albtrauf entlang.

Das Thema war:
oben braun und unten grün

Wandern auf der Schwäbischen Alb

Wandern auf der Schwäbischen Alb
nur manchmal blüht selbst auf der Alb schon was.

Wandern am Albtrauf wird wie immer mit schönen Ausblicken belohnt:

Wandern auf der Schwäbischen AlbRuine Reußenstein

Wandern auf der Schwäbischen AlbBlick zur Limburg und ins Randecker Maar

Wandern auf der Schwäbischen Albaber man darf dem Rand nicht zu nahe kommen

Wandern auf der Schwäbischen AlbEs war noch kalt. Die Bäume hatten noch ihre grünen Strümpfe an.

 

 

Lieblingsschild:
Der Drache von der Limburg

Der Drache von der Limburg

oder dieses?
Wandern auf der Schwäbischen Alb
Das Moor ist ein Naturschutzgebiet. Schon immer.

Es sieht heute genauso aus:
Wandern auf der Schwäbischen Alb

 

Wandererlebnissealle Männer in die Tonne??

 

Wandern auf der Schwäbischen Alb
Multi-Channel-Marketing auf der Alb:
Dawanda-Schaufenster in Schopfloch

 

Fazit: Diese Ecke der Alb lohnt immer wieder eine Wanderung. Es gibt nicht nur eine Menge landschaftlich schöne oder besondere Ecken zu sehen: Albtrauf, Randecker Maar, Schopflocher Moor etc. Es gibt auch unterwegs noch einiges an Infostationen und auch das Essen und Trinken kommt nicht zu kurz. Empfehlenswert ist der Hof Ziegelhütte mit seiner Maarstube und dem Kunst- und Aktionspfad.

 

Mehr Bilder wie immer bei Flickr.

 

4 Antworten zu “Wander-Splitter 2, Schopfloch

  1. Sehr schöne Photos. Vor ein paar Jahren war ich auf der Alb auch mal ein bißchen unterwegs, aber nicht dort, weil ich stationär in Geislingen und auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen war. Aber der Albtrauf war auch dort schon intereressant.

  2. Über dem Schreibtisch des Ehemannes hängt immer noch, nach so vielen Jahre, ein Luftbild des Randecker Maares.
    Viele schöne Fotos, dankeschön :)

    • Der Ehemann ist aber kein Württemberger, oder?
      Ja wandern kann man schön auf der Alb. Nur wohnen wollte ich dort nicht.

      • Doch, den habe ich mitgebracht. Er hat auch mal Geographie und Geologie studiert und ist ist die halbe Alb abgestampft.
        Bin mal ein halbes Jahr jeden Tag von Tübingen über die Alb gefahren. Ruppig, zurückhaltend aber herzlich? Passt das?
        Die Hãuser sehen grauslig aus da. Ich dachte immer, wenn sie mehr Geld hätten, wäre es besser. Stimmt aber nicht. Wenn renoviert wird, dann geschieht das auch wieder jenseits allen Stilempfindens.
        ( ist hier aber auch so ähnlich)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s