Adventsblicke, 5. Tag

5. Tür

5. Tür: neue Blicke von oben

Die Kirchtürme sieht man schon von weitem. Sie beindrucken uns vor allem in der Stadtansicht. Aber schön sind auch die versteckten Blicke, die Kirchturmspitzen, die ab und an in der Stadt aufblitzen. Ich verweise hier mal auf Ingrids Domspitzen, eine sehr schöne Fotoreihe.
Kirchturmspitzen

Wunderbar ist ja auch, dass heutzutage viele Kirchtürme als Aussichtsturm begehbar sind. So muss man nicht mehr wie Crocos Urgroßvater verbotenerweise hinaufklettern (siehe den Kommentar am 2. Dezember) In Esslingen sind die Stadtkirchentürme immer am Tag des offenen Denkmals geöffnet. Wie schön, die Stadt einmal von oben betrachten zu können, einen anderen Blickwinkel einnehmen zu können. Hier oben weitet sich der Blick, bekommt man Abstand von allem und vieles sieht man ganz neu.

Auch wenn ich eigentlich nicht schwindelfrei bin und ich mir jeden Aufstieg neu erkämpfe, lasse ich keinen Kirchturm aus. Wagen Sie doch auch einmal den Aufstieg auf den nächsten Kirchturm – es muss ja nicht unbedingt das Ulmer Münster sein (aber schön ist es da oben).

Erkennen Sie die Städte?

 

von oben gesehen

von oben gesehen

von oben gesehen

von oben gesehen

von oben gesehen

von oben gesehen

von oben gesehen

von oben gesehen

BIBLIOTHEK

wir brauchen einen ort von wo aus
wir alles überschauen können
darum bauen wir mit unseren denkbausteinen
turm um turm
und turm um turm
stürzt ein
dabei muss niemand
unsere sprache verwirren
wir sind und wir bleiben
unfertige die nur unfertiges zustande bringen
kinder im erdgeschoss der worte

harald grill

6 Antworten zu “Adventsblicke, 5. Tag

  1. Vor ein paar Wochen war ich auf dem im Vergleich zu etlichen anderen Münchner Kirchtürmen eher kleinen – aber feinen! – Uhrenturm der Münchner Residenz. Der Ausblick von dort oben war ungemein schön und erhebend, es war sogar ganz klar und deutlich das Massiv der Zugspitze zu erkennen.

  2. oh, schön! nicht nur Kirchturmspitzen, auch noch die Zugspitze!

  3. Die Städte erkenne ich leider nicht, aber die grandiosen Aussichten auf die Dächerlandschften und darüber hinaus geniesse ich gerne mit.
    Und das Gedicht von Herrn Grill gefällt mir obendrein!

    Lieben Abendgruss,
    Brigitte

  4. Schon wieder vermeine ich Dinkelsbühl zu erkennen ;-) das mit der grünen Landschaft im Hintergrund – das mit dem überbauten Brückchen sieht wie Erfurt aus.

  5. Ingrid, Dein Tipp mit Dinkelsbühl ist richtig. Und die Brücke ist nicht Erfurt sondern Esslingen, aber tatsächlich sind es die beiden einzigen deutschen Städte mit einer überbauten Brücke.

  6. Sehr schöne Fotos von den Dächern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s