Abgesang auf eine Fähre

Vorhin im Radio gehört: Die Fähre in Hassmersheim fuhr heute zum letzten Mal.

Schön, dass ich sie gerade noch erleben konnte. Im August überredete mich eine Freundin zu 3 Tagen Neckarsteig. (eine sehr empfehlenswerte Wanderroute, im übrigen). In Haßmersheim angekommen, war klar, dass wir mit der Fähre fahren würden, zumal die neue Brücke schon in Sicht war und wir wussten, dass die Fährverbindung bald beendet wird. Und wo ich doch so gerne Fähre fahre. Der Fährmann schenkte uns noch je eine Postkarte seiner Fähre „Wenn es Ihnen nicht zu schwer zum Tragen ist“.

 photo hassmersheimfaumlhre.jpg

Umso erstaunter war ich, auf dieser Postkarte zu lesen, dass es diese Fährverbindung seit 1320 gibt (nein, die Fähre ist etwas jünger… ). Fast 700 Jahre Fährverbindung an diesem Ort – mit Wehmut grüßen wir ein letztes Mal das „Fährle“ und erinnern uns gerne an die letzte Fahrt. Lebewohl.

Advertisements

3 Antworten zu “Abgesang auf eine Fähre

  1. Weiß man, warum die Fähre nicht mehr fahren wird?

  2. Weil nebenan eine Fußgängerbrücke gebaut wird. Und weil der Bahnhof auf der einen Seite ist und der Ort auf der anderen. Die Fähre fährt halt nicht bis in die Nacht und danach halten auch die Züge nicht mehr am Bahnhof.
    Wahrscheinlich auch, weil es einfach zu teuer ist.
    Aber schade ist es dennoch.

  3. Ja, ist schade. (Kostet aber wahrscheinlich zu wenig Arbeitsplätze …) Die Ideen, so ein Ding dann anders zu nutzen (Biergarten, naja), finde ich ja immer ganz rührend, aber so richtig das Richtige ist es nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s