Oh je, Du liebe Weihnachtszeit 10

„Um mit der Zeit Schritt zu halten, ist es notwendig, den Schritt mitunter zu verhalten.“
Heinrich Wiesner

Du liebe Zeit 10

Winterpsalm

Es ist jetzt nicht die Zeit, um zu ernten.
Es ist jetzt auch nicht die Zeit, um zu säen.
An uns ist es, in winterlicher Zeit
Uns eng um das Feuer zu scharen
und den gefrorenen Acker
in Treue geduldig zu hüten.

Andere vor uns haben gesät.
Andere nach uns werden ernten.
An uns ist es, in Kälte und Dunkelheit
beieinander zu bleiben und während es schneit,
unentwegt wachzuhalten die Hoffnung.
Das ist es.
Das ist uns aufgegeben
In winterlicher Zeit.

Lothar Zenetti

Eine Antwort zu “Oh je, Du liebe Weihnachtszeit 10

  1. Interessant, wenn ein Dichter unserer Zeit seinen Text „Psamlm“ nennt. Es passt und die Zeilen berühren mich sehr!

    Danke dafür

    lieben Gruß von Ellen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s