alltags

Man muss ja auch mal die schönen Tage festhalten. Nicht immer nur die großen Veranstaltungen, einfach mal das Unspektakuläre. Morgens eine Stadtführung, meine erste professionelle Stadtführung mit einer Menge interessierter Frauen. Selbstgemachte Marmelade geschenkt bekommen, wie liebenswert! Auf dem Rückweg auf dem Markt Gemüse gekauft, ich hatte ganz vergessen, wie schön das Einkaufen auf dem Markt ist. (dazu passend lese ich gerade Julia Childs „My life in France“ – natürlich gerade das Kapitel über Einkaufen in Paris).

 

Und heute abend noch eine Zusage für den Tag des offenen Denkmals bekommen mit interessanten Themen. Das ganze garniert mit schönem Wetter. Jetzt gibt’s Mairübchen und Steckrüben mit Lauch und Tomaten. Das Essen ist wie der Tag: alltäglich, aber gut.

 

2 Antworten zu “alltags

  1. Wie schön doch so ein All-Tag sein kann!
    Gratulation zu deiner ersten grossen Stadtführung und liebe Grüsse,
    Brigitte

  2. Kleine Dinge machen einen großen Tag – Schön und aufmerksam beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s