Erwartungen

„Die Gesellschaft erwartet sehr viel von Müttern, Mütter erwarten so vieles von ihren Töchtern, und Töchter erhoffen sich so vieles von ihren Müttern.“

Ingrid Strobl,
Ich hätte sie gerne noch vieles gefragt

3 Antworten zu “Erwartungen

  1. Das ist so wahr und immer dasselbe mit dem Spruch, man muss nur aufpassen, dass die Erwartungen nicht zu hochgeschraubt werden und die Hoffnungen nicht durch nerviges Aufdrängeln erdrückt werden.

  2. Ja, für mich war es ein Schlüsselspruch. Alle wissen immer ganz genau, wie wir zu sein haben oder wie andere Frauen sein müssen. Aber wie wir wirklich sind und wie die anderen wirklich sind, geht dabei unter. Und Erwartungen können ja oft wie eine Wand zwischen uns stehen.

  3. Wenn man nah genug an den Wänden ist, kann man diese noch einreißen. Mütter und Töchter haben die Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s