10. Dezember

Jeder glaubt, Engel sind immer jung und schön.
Dieser Irrtum ließ schon manchen für uns
bestimmten Engel achtlos an uns vorübergehen.

Birgit Ramlow

10. Dezember

Wie sehen Engel aus? Sind sie männlich oder weiblich? Sind sie alt oder jung? Nun, die frühen Engel der Bibel waren gestandende Männer. Jakobs Kampf mit dem Engel schildert dies sehr anschaulich: „Ich lasse Dich nicht, Du segnest mich denn.“ Auch die Cherubin, die den Eingang ins Paradies bewachten, waren Wächter, also eher furchteinflössend. Doch im Laufe der Zeit werden die Engel neutraler, kindlicher, harmloser. Bis dann im Barock die Putten, also eigentlich kleine Knaben die Engelswelten bevölkern. Kleine niedliche Jungs. Harmlos. Und aus den Himmelswächtern werden niedliche Nippesfiguren. Putten kommt übrigens nicht von „putt, putt, sind die niedlich!“ sondern vom italienischen putto: der kleine Knabe.

Vielleicht ist deswegen auch heute der Reiz der nicht so makellosen Engel, der Flengel und Lausbuben-Engel so groß, weil es das harmlose, ja bedürfnislose Bild der Engel aufbricht.

Umso amüsanter, dass gerade die kleinen putti ursprünglich Liebesgötter darstellen. Ihr Bezug zu den Eroten, den Darstellungen des Liebesgottes Eros sind eindeutig.

Die bekanntesten Putten sind die beiden kleinen Engel am Bildrand der Sixtinischen Madonna von Raffael, auch wenn kaum jemand weiss, woher sie eigentlich stammen.

Interessante Überlegungen gibt es dazu: Die berühmtesten Lümmel der Kunstgeschichte:

Die wahre Botschaft der beiden Engel am Fuß des Bildes, sagt der Autor ist:  Sie arbeiten eindeutig nicht – sie sind himmlische Vorboten einer anderen Zeit.

„So haben die Engel auch als global verbreiteter Nippes noch eine wertvolle Aufgabe. Jede Reproduktion der beiden himmlischen Boten sagt uns: Mach es dir erst einmal bequem.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s