9. Dezember

9. Dezember

Ein dicker Barockengel (mit abgeknicktem Flügel)
hatte sich mit einem Dudelsack unter dem Arm
davon gemacht.

Da stand er nun
dienstags auf der Kreuzung Rheinstraße Ecke
Neckarstraße
hielt den Verkehr auf
und Dudelsackblasen hatte er

auch nicht gelernt.

Renate Axt
aus: „Ich kann keine Engel mehr sehn“

Advertisements

2 Antworten zu “9. Dezember

  1. Das ist eines der heitersten und hintergründigsten Engelgedichte, die ich kenne. Wunderbar!

    Das Büchlein besitze ich auch und freue mich immer mal wieder an der Sammlung.

    Hab einen fröhlichen Tag, Tine!

    Gruss, Brigitte

  2. ja, das ist ein wunderbares Büchlein, das hat den Ausschlag gegeben, mal Engel zu sammeln und zu sichten. Und es werden immer mehr…

    Liebe Grüße und einen schönen Advent.
    Tine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s