Hock kommt nicht von Hocketse

weil es immer wieder gefragt wird….
woher kommt der Name Hock für dieses unsagbare und untrinkbare Getränk, von dem die Engländer behaupten, es wäre Wein?

Nun, das ist relativ einfach: Hock leitet sich ab von Hochheim. Hochheim am Main, daraus wurde auch hockamore. Hochheimer war wohl früher ein Synonym für Riesling und daraus wurde dann deutscher Weißwein allgemein. Also lieblicher Weißwein, nicht trinkbarer Weißwein …

Der Begriff fand vermutlich seine Verbreitung, nachdem Queen Victoria im Jahr 1845 in Hochheim zu Besuch war.

Selbst in ein Sprichwort hat es Hock geschafft: „A good Hock keeps off the doc!“

Anscheinend gab es früher auch backrag – aus Bacharach. Aber das ist mir persönlich noch nicht untergekommen.

Eine Antwort zu “Hock kommt nicht von Hocketse

  1. Pingback: Hock kommt nicht von Hocketse | Stories & Places

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s