Tagesbefindlichkeiten

Wie anders die Welt doch aussieht, wenn man nach einer Krankengymnastikstunde das Gefühl hat, man könne vielleicht doch irgendwann, in absehbarer Zeit – oder ein wenig später – wieder schmerzfrei laufen. Es besteht noch Hoffnung… Und interessant ist es allemal, wenn er meint, ein Teil der Schmerzen im Oberschenkel kämen von einer verspannten Schulter. Alles hängt mit allem zusammen.

Die ersten großen Brocken für dieses Jahr schon hinter mich gebracht. Unangenehme Präsentationen mit dann doch ganz glücklichem Ausgang.

Endlich wieder lesen. Winterzeit ist Lesezeit. Dieses Jahr schreibe ich meine gelesenen Bücher auf. Die Wärmeflasche ist abends im Dauereinsatz, dazu ein Buch oder auch eine CD. Der Vorsatz für dieses Jahr, mich mal systematisch mit den Bachkantaten zu befassen. Jede Woche eine neue hören oder so. Das Schöne ist ja, dass es bei fast jeder Kantate eine Entdeckung gibt. Im Moment bin ich beim Actus Tragicus und ich bin ganz hin und weg. Wieder entdeckt habe ich die Kantaten über ein Buch: Luise Reddemann, Überlebenskunst. Es geht um Ressourcen und Selbstheilungskräfte – am Beispiel von Johann Sebastian Bach. Er hatte ja doch eine große Menge an Trauer zu bewältigen und Luise Reddemann interessiert sich dafür, wie er damit umging. Mal was ganz anderes, durchaus lesenswert.

3 Antworten zu “Tagesbefindlichkeiten

  1. sonntag morgen bei flickr ein kommentar die fotolesezeichenliste angeklickt dietine angeklickt und schon so ein anschubs
    danke
    ich würd das internet schon sehr vermissen…
    liebe sonntagsgrüße birgit

  2. Pingback: Zwischentage | Doppelblog's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s