Unterwegs nach Weihnachten, 7. Dezember

Adventsbild, 7. Dezember

Bis die Seele nachkommt

Ein europäischer Biologe hatte für eine Himalaya- Expedition eine Gruppe indischer Träger angeheuert.

Der Forscher war in großer Eile, denn er wollte schnell an sein Ziel kommen. Nachdem die Gruppe den ersten großen Paß überschritten hatte, erlaubte er ihnen eine kurze Rast. Nach einigen Minuten rief er aber wieder zum Aufbruch.

Die indischen Träger blieben aber einfach auf dem Boden sitzen, als hätten sie ihn gar nicht gehört. Sie schwiegen und ihr Blick war zu Boden gerichtet.

Als der Forscher die Inder schärfer aufforderte, weiterzugehen, schauten ihn einige von ihnen verwundert an. Schließlich sagte einer: „Wir können nicht weitergehen. Wir müssen warten, bis unsere Seelen nachgekommen sind.“

gefunden bei: Zeitzuleben.de

Es gilt nicht nur für das Reisen, ist mir heute klar geworden…

Advertisements

3 Antworten zu “Unterwegs nach Weihnachten, 7. Dezember

  1. …und dann sitzt man da und wartet, dass die Seele nachkommt. Und irgendwann spürt man: Nein, hierher folgt sie mir nicht.
    Dann das Gepäck einfach stehen lassen, die vorwurfsvollen Blicke im Rücken, und den Ort suchen, an dem Körper und Seele wieder eins sind.

  2. lucky sherpas: ich muss mich immer beeilen, meinem seelchen hinterherzukommen…

  3. stimmt, was tun, wenn die Seele nicht nachkommt und sich womöglich verirrt oder verhockt hat. Oder wenn sie einem immer abhanden kommt??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s