Buchtipps von echten Buchhändlerinnen

Von der netten Buchhändlerin in der echten Buchhandlung empfohlen, ganz ohne Buchattrappe:

Das grüne Seidentuch. Eine Schweizer Familiensaga,
von Marcella Maier

Marcella Maier schrieb die Lebensgeschichte ihrer Ahninnen im Bergell und Engadin auf – 4 Generationen von Frauen, von 1797 – 1975. Das Buch beeindruckt durch eine schlichte, klaglose Sprache. Das Leben der Frauen ist hart, größtenteils mussten sie ihre Familien alleine durchbringen. Man bekommt auch einiges mit über die Veränderungen im Engadin durch das Aufkommen des Tourismus. Er führt zu neuen Erwerbsmöglichkeiten, aber befremdlich ist es doch, dass auf einmal Fremde kommen, die einfach – nichts tun. Wo man doch selbst Tag und Nacht schuften muss, um irgendwie über die Runden zu kommen. Auch das Thema der Berufstätigkeit der Frau wird dabei angeschnitten. Darf eine junge Frau unter Männern im Tourismus-Verein arbeiten? Welche Möglichkeiten, Geld zu verdienen gibt es für Frauen ohne Berufsausbildung.

Ich habe es gerne gelesen, es hat mich auch an Bücher von Walther Kauer erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s