alternative Suchmaschinen

Und wenn wir schon beim Thema sind:  Ich verwende Google auch viel, es ist halt auch verdammt bequem. Ich  bin aber auf der Suche nach Alternativen. Google wird mir eindeutig zu monopolistisch.

Zwei Alternativen habe ich im Moment gefunden:

Tixuma ist eine Suchmaschine, die das erwirtschaftete Geld wieder an die Nutzer auszahlt. Das heißt allerdings man muss sich anmelden und einigermßen regelmäßig benutzen. Vermutlich nichts zum reich werden, aber wie gesagt, es ist eine Alternative. Die verwendete Suchmaschine basiert auf Yahoo. Gut ist aber, wenn die Ergebnisse nicht wie gewünscht waren, kann man mit einem Klick zu einer anderen Suchmaschine kommen.

Forestle ist eine „grüne Suchmaschine“, die sich für den Erhalt des Regenwalds einsetzt. Hier geht das eingenommene Geld in eine Organisation, die Projekte zum Schutz des Regenwalds unternimmt.  Auch Forestle basiert auf Yahoo.  Wie ernsthaft das Ganze ist, weiß ich noch nicht, aber es sieht doch sehr transparent aus.

Weitere Tipps anyone?

5 Antworten zu “alternative Suchmaschinen

  1. Basiert auf Yahoo? Ich weiß nicht genau, was das bedeutet?. Wenn die allerdings dahinterstecken, dann: nein danke. Die raffen auch alles an sich, was sie können. Ich weiß noch gut, was sie mit flickr gemacht haben. Damals habe ich meinen Y. Account gekündigt.

  2. tja, machen wir uns nichts vor, es gibt drei grosse Suchmaschinen: Google, Yahoo und neuerdings Bing – von Microsoft. Die sind alle die gleiche Sosse.

    Basiert auf Yahoo heißt bei Forestle, das sie die Yahoo-Suchmaschine verwenden. Betreiber selbst ist eine Privatperson. Ich verstehe es so, dass sie einen Vertrag mit Yahoo haben. Wer aber näheres dazu weiss, bitte gerne berichten.

    http://derstandard.at/?url=/?id=1234507959843

    Tixuma verwendet auch die Suchmaschine von Yahoo, will aber langfristig auf Bing umsteigen.

    Früher habe ich eine Zeitlang http://metager.de/ verwendet, das ist ja eine Metasuchmaschine. Aber auf Dauer war mir das zu umständlich, nur für Spezialsuchen verwende ich es noch.

  3. Man muss es einfach realistisch sehen finde ich, jede noch so tolle Idee einer Suchmaschine, ob nun eine die sich für den Erhalt des Regenwaldes einsetzt oder eine Suchmaschine welche Geld an die Nutzer auszahlt- momentan kann keine Technik der Suchmaschine Google das Wasser reichen.

  4. Ja, es gibt eine europäische Alternative mit eigenem Index. Unsere Suchmaschine CENTIL-Europe. Der Index besteht aus 6.4 Millionen indexierten Websites. Da es aktuell noch ein privat finanziertes Projekt ist, ist einer unserer Server letzte Woche komplett ausgefallen. Finanziell ist es nicht machbar, einen Ersatz-Server zu betreiben.
    Wir arbeiten daran, schnellstmöglichst wieder Online verfügbar zu sein.
    Leider werden solche Projekte wie unseres in Europa viel zu wenig unterstützt. Für Werbetreibende scheinen Alternativen wenig interessant zu sein. Man ist auf sich allein gestellt. Daher werden Google und Bing als Suchdienste mit eigenem Index noch eine lange Zeit den Markt dominieren und Milliarden in die USA abfliessen.
    Wir haben bereits vor 2 Monaten mit den Vorbereitungen für unsere Investorensuche im 2017 begonnen. Mit dem Ziel, unseren Suchdienst die nächsten 2 Jahre im Markt zu etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s