Das Gedicht zum Wochenende

Druckerschwärze

Eine frisch gekaufte
Zeitung hinterlässt sie
auf meinen Fingerspitzen

aus den schnell
zerlesenen Seiten
fallen Sätze heraus

das Ticken meiner Uhr
wird mir am Abend zeigen
was vom Tage übrig bleibt

ich bestelle
ein Croissant
und Espresso dazu

und atme ganz römisch
den letzten Rest Herbstluft

Georg Maria Roers

eigentlich wollte ich ein Gedicht von Sabina Naef bringen, aber in der Tauschlade sind gleich mehrere zu finden.

3 Antworten zu “Das Gedicht zum Wochenende

  1. Das ist aber auch sehr schön!

    Lieben Gruss in die neue Woche,
    Brigitte

  2. „was vom tage übrig bleibt“-
    gar köstliches genießen,
    nur das herbstwort ein wenig sehr früh?

  3. ach wildgans, wenn ich grad so rausschaue…
    und morgen ist wieder sommer. oder so.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s