Neuer Brauch

Gestern das erste Mal selbst gesehen: Die vielen Vorhängeschlösser an der Kölner Hohenzollernbrücke. Verliebte hängen ein Vorhängeschloss mit ihren Initialen an die Brücke und werfen anschließend den Schlüssel in den Rhein.

Erfahren hatte ich davon schon, aber dass es darüber schon geforscht wurde, wusste ich noch nicht. Alle sprechen von einem alten Brauch, dabei ist er erst relativ neu. Ist natürlich ein spannendes Feld für moderne Ethnologen. die einen sagen, es kommt aus Ungarn, die anderen nennen Italien. Egal sagen wieder andere, solange es die Wirtschaft ankurbelt und sei es nur durch den Verkauf von Vorhängeschlössern…

Eine Antwort zu “Neuer Brauch

  1. Pingback: Ulm hat jetzt auch ein Schloss | Doppelblog's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s