Kaffeepause

immer noch kein neuer Computer, er ist zumindest in Arbeit. Wird wohl nix damit vor Ostern. Mal schauen, ob ich von unterwegs mal irgendwo bloggen kann…

Heute noch ein Nachtrag zum italienischen Imbiss.  Der Kaffee dort ist gut und die Tassen noch schöner. Es wird wohl langsam ein Ritual, dort Kaffee zu trinken, wenn ich gerade vorbeikomme. Wer’s auch tun will: Carpe Diem in Esslingen, Küferstraße.

Photobucket

Der Kaffee muß so heiß sein wie die Küsse eines Mädchens am ersten Tag,
süß wie die Nächte in ihren Armen
und schwarz wie die Flüche der Mutter, wenn sie es erfährt.

Aus Arabien

Ich hab nicht alle Tassen im Schrank


5 Antworten zu “Kaffeepause

  1. Der Spruch ist einfach klasse. Muss ich mir unbedingt merken. Oder noch besser ausdrucken.

  2. Das ist wirklich so: Der Espresso schmeckt besser aus diesen herrlichen dicken Tassen. Halb zwölf… hm, das ist zu spät für Espresso… oder…..?…. …

  3. Mann, da muss sich der Kaffeekoch (um es mal nicht neudeutsch zu sagen) aber mächtig ins Zeug legen, um mit seinem Getränk dieser Poesie gerecht zu werden.
    Danke für den schönen Spruch.

  4. Der Spruch ist sehr, sehr gut, saftig, weise, lebensvoll und augenzwinkernd.
    Liebe Grüße, wünsche dir eine gute und schöne Osterzeit.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s