Galyxo und Bügeleisen

Lange Wochenenden schreien auch nach Filmen – Raumschiff Orion musste es diesmal sein.

Wenn sich Filmleute Gedanken über die Zukunft machen, sagt das ja mehr über die Zeit aus, in der sie leben, als über die Zukunft selbst. Die Orion ist so wunderbar Kind der 60er Jahre (die Frisuren der Frauen!). Klar, die Bügeleisen sind das erste, was auffällt. (und die Bleistiftspitzer) Aber noch viel spannender fand ich die Tanzszenen. Eine andere Form der Abendunterhaltung wie ritueller Paartanz und sei er noch so futuristisch konnte man sich da nicht vorstellen. Mich hat der „Galyxo“ ja eher an barocke Quadrillen erinnert…

„Das allerallerschönste an der „Raumpatrouille“ ist und bleibt diese Unterwasser-Tanzbar, in der die letzten Erdenbewohner wie Sado-Maso-Schwuletten kurz vorm finalen Abgang hampeln. Noch vor der Erfindung von Aerobic und Fitness-Centern praktiziert man hier die entsexualisierte, mechanische Verhinderungsekstase. Rücken an Rücken werden mit ernstem Gesicht Turnvater-Jahn-Übungen absolviert, die aus Männern und Frauen das gleiche machen sollen: auf-und-nieder, sich in mathematisch ausgefeilten Fernsehballettchoreographien mutierende androgyne Oestergaardanzugpuppen. Schon allein für diese unnachahmlich bizarren Tanzszenen möchte man wieder und wieder ins Kino gehen.“

Ansonsten, die Handlung – na ja, es ist tatsächlich nur „Räuber und Gendarm“, wie einer der Darsteller es sagte. Auch hier zeigt sich der Zeitgeist, in der Zukunft gibt es keine Länder, nur eine gemeinsame Weltregierung – aber der kalte Krieg wird nur eine Stufe weiter in den Weltraum verlegt. Abschreckungs- und Vernichtungsangriffe sind das übliche Mittel – aber wer fragt schon nach Handlung?

„Galaktischer Sicherheitsdienst, oberste Raumbehörde, Overkill“ – sind das die Begriffe eines „Märchens von übermorgen“? aus heutiger Sicht nicht, aber wer weiß, wie unsere Gedankenwelt in 50 Jahren gesehen wird?

Ich hab mich auf jeden Fall amüsiert. Und was mich am meisten beeindruckt hat: Da hatte man noch Zeit, 4 Minuten Abspann hinter jede Folge zu hängen. Heute undenkbar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s