Der Herbstpullover

„Es ist immer schon später, als Du dachtest. Der September ist so schnell vorübergegangen, ausgefüllt durch den Schulanfang. Als es zu regnen begann, hast Du Dir gesagt: „Jetzt ist der Herbst da“, hast hingenommen, dass alles nur noch ein kurzes Warten auf den Winter ist. Eigentlich hast Du aber, ohne es Dir einzugestehen, noch auf etwas anderes gewartet. Oktober. Echte Frostnächte, tags blauer Himmel über den ersten gelben Blättern. Glühwein, das sanfte weiche Licht, wenn die Sonne erst um vier Uhr nachmittags wirklich wärmt, wann alles die längliche Süße der vom Spalier gefallenen Birnen annimmt.

Und dann brauchst Du einen neuen Pullover. Willst dir die Kastanien anziehen, das Unterholz, die Stachelschalen der Maronen, das Rosenrot der Täublinge. Willst die Jahreszeit in der weichen Wolle spiegeln. Aber ein neuer Pulli muss es sein: das neue Feuer aussuchen, das jetzt schon von seinem Ende weiß.

Grüntöne? Irlandgrün, Trockenerbsengrün, rauer Whiskey, wild und einsam wie die Torffelder, das niedrige Gras. Oder rot? Es gibt so viel verschiedenes Rot, Ophelias Haar, Sehnsucht nach dem Kinderimbiss Brot-Butter-Honigkuchen, Wälder vor allem, rote Erde, roter Himmel, ungreifbare Düfte von Jahrmärkten und Holz, von Steinpilzen und Wasser. Und warum nicht Beige? Ein grobmaschiger Pulli mit Zopfmuster, als hätte noch jemand Zeit, für Dich zu stricken.

Ein sehr weiter Pullover: Der Körper verschwindet, Du wirst zur Jahreszeit. Ein Pulli zum Anlehnen, voller Hoffnung… Auch für Dich selber ist es schön, dieses Endspiel Ton in Ton. Die Behaglichkeit der Melancholie. Die Farbe der Tage kaufen, einen neuen Herbstpullover.“

Aus: Philippe Delerm, „Ein Croissant am Morgen“

Advertisements

2 Antworten zu “Der Herbstpullover

  1. Ein wunderschöner Ausschnitt. So müsste man schreiben können. – (Danke für die vielen guten Ratschläge).

  2. Ja, ich lese seine Texte auch immer gerne. Man kann es sich immer so schön vorstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s