Ausflug ins Papiermühlental II

Für mich ist der Reiz dieses Spaziergangs im Kontrast der Natur mit den Industrieruinen. Ein Paradies für Ruinenromantiker! Hier im Tal herrscht eine friedliche Ruhe, man kann sich einfach nicht vorstellen, was hier vor vielen Jahrhunderten alles los war.

Valle delle Cartiere

Valle delle Cartiere

Schwer vorstellbar auch, mit welchem Aufwand Papier hergestellt wurde. Durch die Abhängigkeit von der Wasserkraft war man natürlich auch der Wassergewalt ausgeliefert. Immer wieder mussten die Wege nach Überschwemmungen neu gebaut werden, an manchen Stellen sieht man noch Überreste der alten Wege.

Das Papier wurde mit Eseln und Maultieren auf schmalen Wegen transportiert.

 photo vallecartiere185-1.jpg

Valle delle Cartiere

Wenn man am Ende des Tals über die abenteuerlichen Galerien läuft, kommt man zu einem alten Mulattiere – einem Eselspfad – hinauf nach Gaino. Er ist wirklich sehr steil. Fotos gibt’s von da keine mehr, man würde nur feuerrote Köpfe leuchten sehen ;-)


Aber Esel gibt’s oben immer noch, die müssen aber nichts mehr transportieren…

 photo vallecartiere119var.jpg

mehr und grössere Bilder gibt’s wie immer bei Flickr

und eine schöne Übersicht gibts hier

Advertisements

Eine Antwort zu “Ausflug ins Papiermühlental II

  1. Pingback: Ausflug ins Papiermühlental II | Stories & Places

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s