Ausflug ins Papiermühlental I

Der Toscolano-Fluss ist heute ein kleines unbedeutendes Flüsschen.

Valle delle Cartiere

Dies war nicht immer so. Immerhin konnte auf seinen in den Gardasee geschwemmten Ablagerungen eine ganze Doppelstadt entstehen – Toscolano-Maderno

Und seit dem 12. Jahrhundert ist dieses Tal – das valle delle cartiere, das Tal der Papierfabriken oder Papiermühlen – für seine Papierproduktion berühmt.

Valle delle Cartiere

Für die Herstellung von Papier war ja Wasserkraft eine Voraussetzung. Die Kunst der Papierherstellung stammt ursprünglich aus China und kam nach Europa über den arabischen Raum und Spanien. (Von der Erfindung der Chinesen bis zum Aufkommen in Europa hat es gut 1.000 Jahre gedauert)

Hier in Italien gab es seit dem 12./13. Jahrhundert Papierfabriken. Das Papierherstellungsverfahren wurde von den Italienern verbessert , es wurde das wasserbetriebene Stampfwerk, eben die Papiermühle, entwickelt. Auch Wasserzeichen wurden vermutlich hier eingeführt.

 photo vallecartiere092.jpg

Zeitweise waren es in diesem Tal bis zu 50 Papiermühlen! Das hier hergestellte Papier galt als sehr hochwertig und wurde an Druckereien in Venedig, aber auch in die ganze Welt geliefert. Es siedelten sich auch jede Menge Druckereien in der Umgebung an.

Auch das Papier, das zum Druck der Lutherbibel hergestellt wurde, soll von hier stammen.

Im 19. Jahrhundert kam es mit der Einführung der Langsiebpapiermaschine zur Krise der toscolanischen Papierproduktion.

Die letzte Papierfabrik im Tal schloss 1962. In diesem Gebäude ist jetzt das Papiermuseum untergebracht. Der erste Teil war ein kleines Museum im Pförtnerhäuschen, jetzt seit 1. Juni ist auch das große Museum eröffnet. Also zu spät für uns, aber da für uns ein Spaziergang im Papiermühlental zu jedem Besuch am Gardasee gehört, werden wir es sicher auch noch sehen können…

Valle delle Cartiere

Heute gibt es noch eine Papierfabrik, diese ist aber seit 1905 in Toscolano am Seeufer, nicht mehr im Tal.

Alte Ansichten vom Valle delle Cartiere

2 Antworten zu “Ausflug ins Papiermühlental I

  1. Pingback: Italienische Impressionen III « Doppelblog’s Weblog

  2. Pingback: Ausflug ins Papiermühlental I | Stories & Places

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s